Leserin-Rezension: Christine Cazon “Stürmische Côte d’Azur”
Leserin-Rezension: Wilson Collison “Das Haus am Kongo”
Olé! Olé! Buchtipps zur bevorstehenden Fußball-EM

Lesung mit Pierre Jarawan am Welttag des Buches

26. April 2016, von Brigitte Thaler, Kein Kommentar

Kommentieren Pierre Jarawan

Am Welttag des Buches war der deutsche Autor Pierre Jarawan bei uns zu Gast und hat aus seinem neuen Roman “Am Ende bleiben die Zedern” gelesen.

Wenn sogar DER STANDARD in seiner Wochenendausgabe als Tipp diese Lesung ankündigt, dann muss das wohl etwas Besonderes sein – und so wahr es auch!… Mehr lesen



Leserin-Rezension: “Der Sommer, in dem F. Scott Fitzgerald …”

23. April 2016, von Karin Pfeiffer, Kein Kommentar

Kommentieren Der Sommer, in dem F. Scott Fitzgerald ...

In den 20ger Jahren entdeckte eine Gruppe amerikanischer Künstler und Schriftsteller die Annehmlichkeiten, den Winter an der Côte d’Azur zu verbringen, im speziellen Fall in Antibes, das damals ein verschlafenes Örtchen zwischen Nizza und Cannes war.

Neben den Ehepaaren Hemingway und Murphy, Dorothy Parker, Pablo Picasso und Igor Strawinsky gehörte der junge angehende Bestsellerautor Scott Fitzgerald mit seiner Frau zu den sogenannten „Hivernants“, die mit ihren alkoholbedingten Exzessen für eine Menge Aufregung sorgten.… Mehr lesen



Buchpräsentation “Ungarn 1956″

21. April 2016, von Brigitte Thaler, Kein Kommentar

Kommentieren Ungarn 1956 Gehler

Am 11. April 2016 hat der CLUB PANNONIA in Wien zur Buchpräsentation von “Ungarn 1956“, erschienen im Tyrolia-Verlag, eingeladen. Gerne möchten wir an dieser Stelle die Berichterstattung über diesen sehr interessanten Abend wiedergeben:

“Der CLUB PANNONIA hat gemeinsam mit dem Insitut für ungarische Geschichtsforschung in Wien, das im VERLAG TYROLIA in Innsbruck erschienene Buch des bekannten österreichischen Historikers, Univ.Prof.Dr.Michael GEHLER mit den Bildern des Jahrhundertfotografen Prof.… Mehr lesen



Leserin-Rezension: “Das Apfelblütenfest”

20. April 2016, von Karin Pfeiffer, Kein Kommentar

Kommentieren Das Apfelblütenfest

Als Chefredakteur des Gault&Millau hat sich Henn natürlich ein Thema in seinem Wirkungsbereich ausgesucht. Er schreibt über einen jungen Mann, der nach dem Tod seines Vaters die Produktion von Cidre und Calvados weiter führt.

Jules hatte als Neunjähriger nach dem Tod seiner Mutter in den Stamm eines mächtigen Apfelbaums eine Annonce geritzt, nämlich dass sich eine tüchtige Haushälterin melden soll, damit sie seinen Vater im Haushalt unterstützen uns aufheitern soll.… Mehr lesen



Leserin-Rezension: Garry Disher “Bitter Wash Road”

13. April 2016, von Daniela Braunshofer, Kein Kommentar

Kommentieren Bitter Wash Road

Kaum fing ich an, es zu lesen, war ich auch schon wieder fertig. Wenn ich ein Buch so schnell verschlinge(n möchte), heißt das normalerweise, dass es grandios ist. Genauso bei diesem Buch, welches ich schon beim Einstieg super fand, nicht nur wegen der Sprache Garry Dishers, die von Peter Torberg ins Deutsche transferiert wurde.… Mehr lesen



Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de